Workshop 1: Sind Games die neuen Filme?

Stefan Berendes (Institut für Internetpädagogik e.V.)

Lange Zeit verlief die Entwicklung von Computer- und Videospielen parallel zum und stark beeinflusst vom Film: Fast schien es, als wollten digitale Spiele selbst Filme sein. Mittlerweile können erfolgreiche Spiele in Bezug auf Budget und Umsatzzahlen längst mit Hollywood-Blockbustern mithalten, werden immer allgegenwärtiger und entern dabei nicht nur die Kinderzimmer, sondern auch Smartphones, Tablets und Browserfenster – sind Games die neuen Filme?
Im Workshop soll ein Blick auf die Entwicklung von Spielen parallel (und alternativ) zum Film geworfen werden, um in einem weiteren Blick die medienpraktischen und pädagogischen Chancen zu beleuchten: Film oder Spiel? Film im Spiel? Oder beides gleichberechtigt im Rahmen neuer medialer Formen und medienpraktischer Konzepte?