"Macht Gaming süchtig?" Montag, 06.09.2021, 18:00 bis 20:00

Zielgruppe: Fachkräfte der Jugend-Medien-Arbeit, Pädagog*innen aller Fachrichtungen, Eltern, medieninteressierte Erwachsene

Das Thema Sucht ist brandaktuell und findet sich auch in der Spielewelt wieder. Doch was bedeutet das eigentlich? Vor allem Eltern und pädagogische Fachkräfte sind mit dem Spieleverhalten der Kinder und Jugendlichen konfrontiert, und es entsteht die Frage: ,,Ist mein Kind eigentlich süchtig?“

In diesem Vortrag soll ein Einblick in die komplexe Welt der Computerspielabhängigkeit (Gaming Disorder) gegeben werden. Was heißt eigentlich Sucht in Bezug auf das digitale Spielen und welche Handlungsmöglichkeiten gibt es?

Termin/Ort:
Montag, 06.09.2021
18:00-20:00 Uhr
Onlinevortrag bei Zoom
Voranmeldung erforderlich!

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich für diesen Vortrag per Mail an gamedays@lag-jugend-und-film.de oder über die Anmeldemaske am unteren Ende dieser Seite an!

Tanja Witting

Tanja Witting, Diplom Sozialpädagogin, Dr. phil., Professorin für Kunst und Medien in der Sozialen Arbeit, lehrt Medienpädagogik an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Braunschweig/Wolfenbüttel.
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Mediensozialisation von Kindern und Jugendlichen, Nutzung digitaler Spiele, Medien und Gesundheit, insbesondere Medienabhängigkeit, genderspezifische Medienaneignung und Medienkompetenzförderung.
Jugendschutzsachverständige bei der USK und Gutachterin bei der fsf.

Anmeldung