Aktuelles

Die LAG beim Tag der Medienkompetenz 2019

Am kommenden Donnerstag, 21.10.2019, steht der niedersächsische Tag der Medienkompetenz in Hannover an -- und auch die LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. ist dabei: Bei der Themeninsel "Mit Film und Games Jugendmedienarbeit innovativ gestalten" wartet unser Team mit einem dicken Packen Informationen zu den vielfältigen Angeboten des Verbandes und freut sich auf spannende Gespräche: gerne vorbeikommen!

Game Day Göttingen am 23.11.2019 -- Save the Date!

Heute enthüllen wir unsere Veranstaltung am 23.11.2019: An diesem Tag laden wir zum "GAME DAY GÖTTINGEN" ins Kulturzentrum Musa ein! Ein ganzer Tag im Zeichen des kreativen Umgangs mit digitalen Games, wieder mit vielen Workshops, Fortbildungen, kreativen Experimentierräumen -- und natürlich Games! Mehr Infos gibt es in Kürze hier.

3 Gänse, 8 Bit?

Was ist auf diesem Foto wohl Rätselhaftes zu sehen? Ein Hinweis auf eine unserer kommenden Veranstaltungen. Wer weiß, worum es geht, hält sich schon einmal den 23. November 2019 frei -- alle anderen auch. Mehr Informationen in Kürze an dieser Stelle...

Tagung des Netzwerk FÜR 2019

Gestern waren wir beim „Netzwerk FÜR Demokratie und Prävention“ in Hannover zu Gast. Neben einem Lagebericht, Pecha Kuchas von tollen Projekten wie z.B. Omas gegen rechts, wurde in Pro Action Cafés zu verschiedensten Themen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Abgerundet wurde die ganze Veranstaltung durch einen Auftritt von Jilet Ayse aka Idil Baydar.

Termin und Ort fürs Film-Sommercamp 2020 stehen fest!

Save the Date: Termin und Ort für unser Film-Sommercamp 2020 stehen fest. Vom 24.07. bis zum 31.07.2020 werden wieder eine Woche lang Filme produziert, von der ersten Idee bis zur Premiere. Austragungsort ist dieses Mal der Dürerhof in Waldkappel – Gehau. Anmeldeschluss ist der 30.06.2020, also schon mal vormerken! Mehr Infos zum Sommercamp gibt es hier.

LAG-Vorstandssitzung in Hannover

Bei der gestrigen Vorstandssitzung in Hannover diskutierte der Vorstand der LAG Jugend & Film Niedersachsen über kommende Projekte und bereitete die nächsten Veranstaltungen vor. Sehr hilfreich waren dabei die gewohnt inspirierenden Räumlichkeiten des Landesverbandes Soziokultur Niedersachsen -- herzlichen Dank für die Gastfreundschaft!

Wer das Mobile Kino Niedersachsen einmal in Bewegung erleben möchte,...geht natürlich am besten zu einer der rund 400 Kinoveranstaltungen jährlich. Aber Interessierte können sich jetzt auch einen filmischen Eindruck vom Schaffen unserer umtriebigen KollegInnen verschaffen:

Zu Gast beim Meilensteinfest SCHULE:KULTUR in Wolfenbüttel

In der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel sind wir immer wieder gern zu Gast -- so auch gestern beim Meilensteinfest SCHULE:KULTUR, bei dem wir die LAG Jugend & Film Niedersachsen und ihre verschiedenen Angebote und Projekte vorstellten. Wir bedanken uns für die spannenden Gespräche und natürlich für die Einladung!

Am vergangenen Dienstag, 20. August, erhielten unsere Game Days noch ein Bonuslevel: Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen hatte in die Lagerhalle Osnabrück geladen, um rund um das Realisieren eigener jugendkultureller Bildungsprojekte unter dem Dach von "Kultur macht stark" zu informieren und zu beraten. Außerdem gab es noch ein spannendes Rahmenprogramm zum Thema ""Kulturelle Jugendbildung analog und digital?! Aber sicher!", bei dem auch wir ein weiteres Mal ins Spiel kamen.

Dritter Tag bei den Game Days, und immer noch keine Ermüdungserscheinungen: Bei den letzten Workshops liefen noch einmal die Köpfe heiß, und es entstanden verschiedenste Games:

Tag zwei bei den Game Days, und immer noch wird fleißig an über Games geredet und an Games gestrickt: Im Teeraum wird beim Scratch- und MakeyMakey-Workshop mit mexikanischen Tacos die Welt gerettet, in der Mansarde stellt sich ein Pinguin im Bullet-Hell-Shooter dem Kampf gegen den Klimawandel -- und das ist noch nicht alles!

Tag eins der Game Days geht dem Ende entgegen: Bei der Fortbildung "Games in der Bildungsarbeit" wurden sowohl ein Überflug über Games-Kultur gewagt, als auch eigene Games mit Bitsy, Twine und Flickgame produziert. Parallel entstanden im "Game Jam for Future" Spiele zum Thema Umwelt und Klimaschutz. Jetzt noch schnell zur Incredible Playable Show (ab 20h im Haus der Jugend), und dann morgen ab zur zweiten Runde. Hier haben wir erst einmal ein paar Impressionen vom Tag zusammengestellt.

Morgen geht es los...

Nur noch einmal schlafen, dann ist es soweit: Morgen gehen die "Game Days Osnabrück" an den Start. Also Hände ans Joypad, Konzentration, und dann mit vielen Ideen und flinken Fingern losspielen!

Game Jams zu einem bestimmten Thema kann man nur machen, wenn man auch MitstreiterInnen hat, die sich mit dem Thema auskennen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass uns die studentische Initiative NEO mit ihrer Expertise zum Thema Nachhaltigkeit bei unserem "Game Jam for Future!" unterstützt!

Als echter Game-Design-Tausendsassa betreut Eric Jannot nicht nur unseren "Game Jam for Future"; gemeinsam mit dem Kommunikationswissenschaftler Christoph Plewe leitet er auch einen Workshop zu der Frage, wie sich eigene Serious Games und journalistische Spiele umsetzen und für Bildungs- und Kulturprojekte nutzen lassen: eigenes Ausprobieren und Spielentwickeln inklusive!

2D-Game-Design auf den Spuren von Mario, Sonic & Co. -- sicherlich zu recht eine echte Kunstform im Game-Bereich! Um so mehr freuen wir uns, mit Carina Steffen-Schwering und Tolke Weinhold zwei weitere Expertinnen von der Initiative Creative Gaming zu Gast zu haben, die diesem Thema einen eigenen Workshop widmen: Eigene 2D-Games bauen mit Construct2.

Bei aller Freude über Retrogames soll natürlich auch die Zukunft bei den Game Days Osnabrück nicht zu kurz kommen. Und bei einem Blick auf die mögliche Zukunft digitaler Games unterstützt uns Virtual Reality-Experte Christian Grohganz -- und bringt auch reichlich virtuelle Realität zum Ausprobieren mit!

Was wäre ein Festival zum Thema Gaming ohne eine Chance, die echten Klassiker (wieder) zu entdecken? Glücklicherweise unterstützt uns genau dabei die OSGG - die Osnabrücker GamerGemeinschaft - mit Rat, Tat und reichlich Retro-Konsolen. Und auch für andere Gamingfragen ist die Initiative natürlich Eure kompetente Ansprechpartnerin!

Wer hatte nicht schon mal eine Idee, wie man Osnabrück städtebaulich noch verbessern könnte -- ein Glück, dass man diesbezüglich bei uns wenigstens auf digitalem Weg ernst machen kann: Stephan Apel und Steffen Tobergte laden bei ihrem Minecraft-Kreativlabor am 17.08. ab 17h im Haus der Jugend dazu ein, einer jungen Stadt beim Wachsen zu helfen!

Games und Bücher – passt das zusammen? Das ist das Thema von Lukas Opheiden, der als Medienpädagoge in der Stadtbibliothek Minden Gaming-Projekte realisiert, und in seinem Seminar für Fachkräfte und Interessierte zeigen will, wie und warum digitale Spiele auch in Bibliotheken, Museen und anderen Kultureinrichtungen ein Thema sein können und sollten.

Kann man eigentlich mit Bananen Katzen steuern? Und wie lassen sich kreative Spielideen mit noch kreativeren Steuerungsmodi verbinden? Diesen Fragen widmen sich die Medienpädagoginnen Christiane Schwinge und Christina Kutscher von der Initiative Creative Gaming bei ihrem Game-Design-Workshop, der sowohl am 17. als auch am 18. August stattfinden wird.

Digitale Games, das heißt auch: bewegte und bewegende Bilder. Und um solche Bilder selbst zu produzieren - entweder als computergenerierte Filme in Game-Grafik, oder als Realfilme mit Gamebezug, Egoperspektive und 360-Grad-Kamera, öffnen Stefan Hestermeyer und Thomas Kirchberg am 17. und 18. August das "Let's Play & Machinima-Filmstudio".

Beim "Game Jam for Future" am 16. und 17. August sollen in zwei Tagen Games zu den Themen Klima- und Umweltschutz entstehen. Damit die TeilnehmerInnen auch genügend Hilfe von Profis bekommen, haben wir Eric Jannot und Julian Röth eingeladen, die den Game Jam betreuen werden.

Bald gehen unsere Game Days Osnabrück an den Start: Es wird also, Zeit, noch einmal unsere vielen Gäste vorzustellen, auf die wir uns jetzt schon freuen! Den Anfang macht unser internationaler Stargast, The Incredible Playable Man, Mr. Alistair Aitcheson.

Ein Bonuslevel für die Game Days!

Unsere Game Days erhalten noch ein "Bonuslevel": Am 20. August 2019 lädt die LKJ Niedersachsen e.V. in die Lagerhalle Osnabrück ein, wo kann man sich von Best-Practice-Beispielen zur Umsetzung von Projekten der kulturellen Jugendbildung inspirieren lassen und sich auch gleich über mögliche Finanzierungsoptionen informieren kann -- damit aus den zuvor bei den Game Days gewonnenen Inspirationen gleich ein eigenes Projekt wird! Mehr Infos hier.

Game Days Osnabrück -- Anmeldeschluss verlängert

Wer sich bislang noch nicht für eine (oder mehrere) Veranstaltungen bei den Game Days Osnabrück angemeldet hat, der kann das jetzt noch für eine Weile nachholen: Wir verlängern den Anmeldeschluss noch bis zum 31.07.2019. Also schnell noch hier informieren und mitmachen -- das wird 'ne Sause!

Jetzt anmelden für die Game Days Osnabrück!

Lange dauert es nicht mehr, dann stehen die Game Days Osnabrück bevor: Gemeinsam spielen, Games designen, kreativ sein und Spaß haben. Also schnell anmelden für die Fortbildungen und Workshops im Rahmen der Game Days!

LAG-Vorstandsklausur in Oesede

In der idyllischen Umgebung der Katholischen Landvolkhochschule Oesede findet gerade unsere aktuelle Vorstandsklausur statt. Neben den bevorstehenden Game Days Osnabrück geht es natürlich auch um andere wichtige Projekte der LAG, wie das Mobile Kino Niedersachsen, das jährliche Filmscommercamp der jungen Medienszene und um die künftige Positionierung des Verbandes. Die Köpfe rauchen, können sich aber bei regelmäßigen Waldspaziergängen immer wieder abkühlen.

Während draußen der Straßenbelag fast Blasen warf, konnten wir uns in der wohltemperierten Vitischanze ganz dem Thema digitale Games widmen: Gemeinsam mit der Osnabrücker GamerGemeinschaft wurde einen Abend lang über Games und die sie umgebende Kultur gesprochen, gefachsimpelt und - natürlich - auch gespielt. All das passierte im Rahmen der Digitalen Woche der Stadt Osnabrück.

Foto: © nordmedia/David Carreno Hansen

Insgesamt 58 Kinos wurden in diesem Jahr mit dem Kinoprogrammpreis der nordmedia für Ihr besonderes filmkulturelles Engagement ausgezeichnet. Auch das Mobile Kino Niedersachsen (MKN) zählt zu den Preisträgern.

Jetzt noch schnell anmelden zum Film-Sommercamp!

Achtung, Achtung! Nur noch eine knappe Woche läuft die Anmeldefrist für unser diesjähriges Film-Sommercamp, genauer gesagt bis zum 30.06. Also jetzt noch schnell informieren, anmelden und mit anderen jungen FilmemacherInnen vom 28.07. bis zum 04.08. eigene Filmprojekte realisieren!

Mit Infos zu unseren bevorstehenden Game Days, einem kurzen Impuls zu digitaler Spielkultur und einigen Spielen zum Anfassen und Ausprobieren sind wir auf der Digitalen Woche zu Gast, die vom 24. bis zum 28. Juni in Osnabrück stattfinden wird: In Kooperation mit der Osnabrücker GamerGemeinschaft sind wir Teil der Veranstaltung "eSports – Was ist das und wer macht das? Videospiele als Kulturgut" am 25. Juni 2019, von 17:00 - 22:00 in der Vitischanze.

Game Days Osnabrück -- ein Wochenende im Zeichen digitaler Games im August 2019

Bei den Game Days Osnabrück, vom 16. bis zum 18. August 2019 wird jede Menge gespielt, aber das ist noch nicht alles: Game Days, das bedeutet auch, Spiele anders erleben, anders denken und selbst machen. Mit vielen Workshops und Kulturveranstaltungen und für TeilnehmerInnen aller Altersstufen: Dank der Förderung durch die Felicitas und Werner Egerland-Stiftung, die Stiftung Gaming Aid und die Stadt Osnabrück können wir zu einem prallvollen Wochenende einladen -- mehr Informationen zum Programm gibt es hier.

Jahrestagung 2019 des BJF

Endlich wieder Jahrestagung vom Bundesverband Jugend und Film e.V. ! Seit gestern tauschen wir uns im schönen Taunus aus über "Filmkultur zwischen Multiplex und Netflix". Welche innovativen Angebote gibt es für die Jugendmedienabeit? Heute morgen u.a.: Vorstellung des großartigen Kollektivs A Wall is a Screen aus Hamburg und am abend freuen wir uns auf die Highlights der Werkstatt der jungen Filmszene.

Save the Date: Game Days Osnabrück vom 16. bis 18. August 2019

Der 16., 17. und 18. August 2019 werden in Osnabrück ganz im Zeichen digitaler Games stehen. Mit Workshops, Fortbildungen, Kulturveranstaltung und natürlich reichlich Spielen. Jetzt schon mal vormerken, mehr Informationen gibt es in  Kürze an dieser Stelle!

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) unterstützt das Mobile Kino Niedersachsen mit 5000 Euro, damit Dokumentar- und Kinofilme auf die Reise durch das Land gehen können.

Schon zum zweiten Mal kamen wir auf Einladung des Vereins Universum e.V. für eine Minecraft-Kreativwerkstatt nach Bramsche: Im Kindertreff Meyerei nahmen Lieblingsschauplätze aus Geschichten genau so Form an wie reine Fantasie-Kreationen...

Wir freuen uns über die gelungene Premiere unseres Filmprojektes "Angekommen?!", die am 14.12.2018 in der Jugendhilfe Südniedersachsen in Duderstadt stattfand.

Am 26. und 27. November 2018 traf sich der Vorstand der LAG Jugend & Film zu einer zweitägigen Klausur in der inspirierenden Umgebung der Akademie Waldschlösschen in der Nähe von Göttingen.

17. Uelzener Filmtage

Vom 16.-18. November 2018 stehen bei den 17. Uelzener Filmtagen junge FilmemacherInnen und ihre aktuellen Filme im Fokus. Das Organisationsteam verwandelt das BAXX - Kinder- u. Jugendzentrum, der Treffpunkt in der Hansestadt Uelzen, wieder in eine perfekte Festival-Location. Und das Publikum darf sich auf drei spannende Filmtage freuen, an deren Ende die begehrten Auszeichnungen vergeben werden. Weitere Infos hier.

Am vergangenen Wochenende waren wir ein weiteres Mal zu Besuch beim PLAY Festival der Initiative Creative Gaming -- ohnehin jedes Jahr ein Pflichttermin, und die KollegInnen hatten ein weiteres Mal ein wunderbares, verspieltes Programm vorbereitet:

Unterwegs in Lingen: Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler eröffnete die erste Regionaltagung der Reihe "Landkult(o)ur" im Theaterpädagogischen Zentrum der Emsländischen Landschaft (TPZ). Mit dabei auch die LAG und das Mobile Kino Niedersachsen.

Wir freuen uns für die TeilnehmerInnen unseres Labors Digitale Medien & Games (im Rahmen des Projektes „Labor Europa Osnabrück“): Ihr Kurzfilm „Error 404 – EU Not Found“ wurde bei der heutigen Preisverleihung des Jugend-Medien-Wettbewerbs im Haus der Jugend in Osnabrück von der Jury mit einem Sonderpreis ausgezeichnet

Save the Date: Filmsommercamp 2019 vom 28.07 bis zum 04.08.2019

Bereits zum 19. Mal findet 2019 unser Filmsommercamp statt. Auch in diesen Sommer bekommt Ihr wieder die Gelegenheit, mit professioneller Unterstützung Euren eigenen Kurz-Spielfilm, ein Musikvideo oder einen Dokumentarfilm zu machen!

So ticken Jugendliche und ihre Handys

Unser Vorstandskollege Stefan Berendes informierte Eltern zur Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen im Auftrag der Landesstelle Jugendschutz. Der ausführliche Artikel aus der Neuen Osnabrücker Zeitung ist hier abrufbar.

Vom 16. bis zum 26. August 2018 findet in Osnabrück das "Lab Europe / Labor Europa" statt, bei dem junge Erwachsene aus zahlreichen europäischen Ländern im Rahmen verschiedener Kreativlabore zu europäischer Kultur arbeiten, sich begegnen und kreativ tätig werden. Mit dabei ist auch die LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V.

Mobiles Kino Niedersachsen erhält Kinoprogrammpreis

Die LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. freut sich über die Auszeichnung mit dem Kinoprogrammpreis der normedia und dankt seinem Team vom Mobilen Kino Niedersachsen (MKN) für die ausgezeichnete und prämierte Filmarbeit.

Am 28. und 29. April 2014 widmete sich die Tagung "Wirklichkeiten gestalten" den Potenzialen und Nutzungsmöglichkeiten von Virtual Reality für den Bereich der Jugendmedienarbeit. Lesen Sie hier Eindrücke aus der virtuellen Realität.

Die LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. widmet sich bei ihrer dritten Tagung unter dem Motto Wirklichkeiten gestalten dem Bereich Virtual Reality: Wie lassen sich die Möglichkeiten von VR für die (Jugend)Medienarbeit nutzen? Wie gestaltet man - virtuelle - Wirklichkeiten?

Filmsommercamp 2018

Der neue Flyer für das Film-Sommercamp steht zum Download bereit.

Heute weisen wir voller Stolz auf die Ergebnisse unseres Game Jams "Gemeinsam zum Highscore!" hin, der am 11. und 12. November in Wolfenbüttel stattgefunden hat. Ein Wochenende lang entstanden insgesamt fünf Games zum Thema Solidarität.

Bei der LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. geht es verspielt weiter: In der Kontinuität unserer Projekte „Wirklichkeiten gestalten“ und LET’S PLAY GERMANY laden wir am 11. und 12. November 2017 zum Game Jam „Gemeinsam zum Highscore“ in die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel ein.

Bei unserer Tagung am 31. März und 1. April 2017 in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel ging es ein weiteres Mal um das Gestalten von Wirklichkeiten...

Filmsommercamp 2017

Der neue Flyer für das Film-Sommercamp steht zum Download bereit.

Wichtiger Veranstaltungstipp: Unsere medienpädagogische Fachtagung wird am am 31.3. und 01.04.2017 an der Bundesakademie in Wolfenbüttel stattfinden. Wir haben viele spannende Menschen und Projekte eingesammelt und freuen uns schon darauf, diese den TeilnehmerInnen vorstellen zu können.

Heute besuchten Vorstandsmitglieder der LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung zu einem persönlichen Kennenlernen mit der Direktorin Ulrika Engler.

Heute wurde in Hannover die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung eröffnet:

Am 16. Dezember startete LET’S PLAY GERMANY mit einem Workshop für Jugendliche im Rahmen des „SPAMFILTER ‘16“ im Kulturzentrum Pavillon in Hannover.

"Morgenland" entstand als Filmprojekt mit jugendlichen unbegleiteten Flüchtlingen und spürt deren Wünschen und Träumen für ihr neues Leben in Deutschland nach. Ausgezeichnet wurde der Film in der Kategorie "Amateure".

"Morgenland" erhält Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2016

Der Film „Morgenland“ entstand 2015 als Projekt der LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen und gab den Jugendlichen die Chance, sich selbst an ihren Lieblings- und Sehnsuchtsorten sowie in ihren Traumberufen filmisch zu inszenieren. Nun wird der Film am 10. Dezember in Nürnberg mit dem Deutschen Menschenrecht-Filmpreis ausgezeichnet.

Wir gratulieren unserem Kollegen Thomas Kirchberg und allen Beteiligten zu diesem tollen Erfolg!

"LET'S PLAY GERMANY " -- unter diesem Motto startet ab sofort ein neues Projekt der LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V., gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Im Projekt sollen Jugendliche ab 14 Jahren für politische und gesellschaftliche Themen und Zusammenhänge interessiert werden und diese dann in eigenen Medienbeiträgen zum Inhalt machen.

Zum 16. Mal findet im Herbst das Niedersächsische Schüler- und Jugendfilmfestival „Uelzener Filmtage“ statt.

Staatssekretärin Andrea Hoops bei unserer Tagung "WIRKLICHKEITEN GESTALTEN"

Staatssekretärin Andrea Hoops, beim Ausprobieren des mehrfach ausgezeichneten Spieles "Journey"

Den 60. Geburtstag unseres Verbandes feiern wir mit einer Tagung am 21. – 22. April 2016 in der BA Wolfenbüttel: "Wirklichkeiten gestalten – Games, Film und digitale Medien in der Kulturellen Bildung"

Uelzener Filmtage 2016 -- Programm online

Der Programmflyer für das 16. niedersächsiche Schüler- und Jugendfilmfestival "Uelzener Filmtage" (25. - 27.11.2016) ist online. Hier downloaden!

Neu im Team beim Filmsommercamp...

Das Dozententeam des diesjährigen Film Sommercamps bietet eine Neuerung: Stephanie Fischer von EneMeneMovie aus Göttingen wird das Team verstärken. Wir freuen uns auf neue und frische Impulse!

Filmprojekt "Morgenland" bei den Schulkinowochen

Zum Auftakt der Schulkinowochen in Niedersachsen lief das von der LAG durchgeführte Filmprojekt "Morgenland" im Cinema Twistringen, und die Kreiszeitung Syke​ berichtete.

 

Das Filmsommercamp der Jungen Medienszene 2016

Auch in diesem Jahr werden wieder Filme gedreht, was das Zeug hält! Das Filmcamp findet in diesem Jahr vom 22.- 29. Juli in Hohegeiß statt. Den Flyer, weitere Informationen, sowie die Anmeldemöglichkeit findet ihr hier.

Erstmalig organisiert die LAG Jugend & Film ein Seminar beim Unabhängigen Filmfest Osnabrück. Hierbei steht das Filmemachen im Mittelpunkt.

"Film oder Spiel? Film im Spiel!" Welche neuen medialen Formate bieten Games und ihre filmischen Gestaltungsmöglichkeiten für eine spannende aktive Filmarbeit mit Jugendlichen?

Auf der Mitgliederversammlung in Hannover wählte die LAG Jugend & Film wieder einen starken Vorstand. Mit insgesamt acht Personen versammelt das Team vielfältige Kompetenzen für das Engagement und die Profilierung des Verbands im Bereich der kulturellen Jugendmedienarbeit.

Filmsommercamp – noch bis Freitag sparen!

Noch bis zum 1. Mai könnt ihr bei der Anmeldung zu unserem Filmsommercamp 50,- Euro sparen: Zur Anmeldung geht's hier.

Das Programm für unsere Konferenz am 14.11.2014 in Osnabrück ist online.

Aus "Jump and Cut" wird "nur 48 Stunden"

– ein Länderübergreifendes Projekt von Schleswig Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Die Anmeldung für den niedersächsischen "nur 48 Stunden" Filmwettbewerb hat begonnen. Weiter Informationen unter: www.nur-48-stunden.de

Das Sommerfilmcamp der Jungen Medienszene 2014

Das Filmcamp findet in diesem Jahr vom 9.-16.August 2014 in Hohegeiß statt. Weitere Details findet ihr hier.

Anspruchsvolle Filmunterhaltung für Senioren bietet ab 2014 das Mobile Niedersachsen. Mit einer zusätzlichen Förderung in Höhe von 20.000 Euro ermöglicht das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur das neue Angebot.

Am 21. Juni 2013 endet meine Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Film Niedersachsen e.V., ein Anlass für mich zurückzublicken:

Das war regelmäßig die Frage, wenn ich Bekannten und Freunden erzählte, dass ich nach Westafrika fahren wollte. Inzwischen hat das Land internationale Aufmerksamkeit erregt, weil im Frühjahr 2012 die Tuaregs im Norden Malis, in der Sahara, einen unabhängigen Staat ausgerufen und Islamisten diesen Staat usurpiert haben. Dieser aktuelle Anlass macht erneut neugierig auf das Land.

Jump and Cut - Anmeldung bis zum 2.11.

Bis zum 2.11. können sich noch alle die Lust auf ein actionreiches Drehwochenende haben beim Jump and Cut anmelden. Neuer Drehtermin ist das Wochenende vom 9.-11.11.2012 und die Preisverleihung findet am 25.11.2012 im Rahmen der Uelzener Filmtage statt. Wir freuen uns auf Anmeldungen!

Alle Filme des Sommercamps online!

Die Filme des diesjährigen Sommercamps komplett gesammelt: Playlist Sommercamp 2012 auf youtube

Premierentag nach einer Woche intensiver Arbeit

Heute ist es soweit: Premierentag! Immernoch wird gedreht, geschnitten und komponiert. Die Anspannung liegt förmlich in der Luft. Am Abend werden drei Filme, die dieses Sommercamp entstanden sind Premiere feiern.

Unsere zwei Spielfilm-Gruppen haben seit letztem Samstag jeweils ein Drehbuch geschrieben, einen Drehplan erstellt, gedreht und geschnitten. Die Dokumentarfilm-Gruppe hat nach Themen gesucht, recherchiert und mehr als fünf Stunden Material gedreht. Wir freuen uns sehr auf heute Abend!

Wir haben uns dazu entschlossen, den "Jump and Cut - 48h Filmwettbewerb" auf November zu verschieben. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir hatten viele Anfragen für eine Terminverschiebung, da viele zu dem aktuell genannten Termin nicht teilnehmen können.

Die Pressemitteilungen für die Uelzener Filmtage 2012 und den erstmalig stattfindenden 48h Filmwettbewerb Jump and Cut zum Download und verbreiten. Vielen Dank!

Hier ein paar Eindrücke von der Klausurtagung der LAG Jugend und Film Niedersachsen e.V. 2012:

Ziel von Jump & Cut ist es innerhalb von 48 Stunden einen Film zu erstellen mit allem was von A-Z dazugehört: Drehbuch schreiben, Schauspieler rekrutieren, filmische Umsetzung sowie der abschließende Schnitt.

Endlich ist es soweit. Zum elften Mal! Das Filmcamp in den Sommerferien:

Ministerpräsident David McAllister: „Das Mobile Kino Niedersachsen wird auch in Zukunft gefördert“